Basteln

Fortsetzung vom Weihnachtskarten- Post!

Im besagten Post ging es um individuelle Grußkarten, die perfekt zur Weihnachtszeit passen.
Ich stelle nur einige vor, um zum einen nicht den Rahmen dieses Blog zu sprengen und zum anderen eure kreativen Köpfe rauchen zu lassen.


Nikolauskarte

Foto: deco&style
Das braucht ihr:

  • verschiedene Stoffreste (in diesem Fall in Rot)
  • 1 Klappkarte mit Umschlag
  • feine Schnur (passend zu den Stoffen)
  • Alleskleber
  • Bleistift, Schere, Stopfnadel





Und so wird's gemacht:
  1. Aus den Stoffresten kleine Söckchen schneiden.
  2. Auf der Vorderseite der Karte links und rechts mit der Nadel ein kleines Loch einstechen und die Schnur als kleine Leine durchziehen. Innen mit einem Knoten befestigen.
  3. Auf die Enden der Leine jeweils eine kleine Schleife kleben.
  4. Socken so auf die Karte kleben, als würden sie an der Leine hängen.




Der bunte Tannenbaum

Foto: deco&style



Das braucht ihr:
  • verschiedene Bandabschnitte (z.B. Reste von Geschenkbändern)
  • 1 Klappkarte in Grün
  • kleiner Metallstern (Dekoladen)
  • Nähmaschine mit Garn
  • Schere






Und so wird's gemacht:
  1. Die Bänder in unterschiedlich lange Abschnitte schneiden und auf die Karte legen, sodass diese untereinander gelegt das Dreieck eines stilisierten Tannenbaums ergeben.
  2. Bänder in der Nähmaschine mittig auf die Kartonvorderseite nähen, sodass die Bandenden locker abstehen.
  3. Einen Stern auf die Baumspitze kleben.





Einladungskarte im winterlichen Stil

Foto: deco&style



Das braucht ihr:
  • Fotokarton
  • weißer Stift
  • Filz (weiß)
  • Schere, Kleber
  • Jumbo- Locher
  • Transparentpapier
  • Zackenschere




Und so wird's gemacht:
  1. Einen Fotokartonstreifen rechts und links knicken, sodass eine aufklappbare Karte entsteht.
  2. Auf die rechte Vorderseite "Einladung" mit einem weißen Stift schreiben.
  3. Einen Schneemann aus Filz ausschneiden und einen weiteren aus Fotokarton und diese übereinander kleben. Den Schneemann vorne rechts auf die Karte kleben, sodass er zur Hälfte über steht.
  4. Mit einem Jumbo- Locher Weihnachtssterne ausstanzen und auf die beiden Innenseiten der Karte kleben.
  5. Ein Stück Transparentpapier zuschneiden, sodass es in die Innenseite der Karte passt. Mit einer Zackenschere ein Quadrat ausschneiden und auf die Karte kleben. In das Quadrat einen beliebigen Text mit einem weißen Stift schreiben.
  6. Mit einem Locher kleine Filzpunkte ausstanzen und auf das Transparentpapier kleben.
  7. Zum Schluss die Karte zusammen klappen und die übrige Hälfte des Schneemanns auf die linke Seite der Karte kleben.



Gefunden auf WUNDERWEIB


******************************************************************************************************************



Ein Weihnachtskranz der besonderen Art

Foto: Inspire




Ich selbst bin ja kein Fan von Weihnachtskränzen, aber als ich DIES entdeckte, war mir klar, dass ich so etwas auch haben möchte!
Die Tage werde ich losziehen und mir die Materialien dafür besorgen, um euch dann mein eigenes Werk präsentieren zu können.

Ebenso eine schöne Alternative für Allergiker. Man mag es nicht glauben, aber es gibt gar nicht so wenig Menschen, die auf Tannennadeln allergisch reagieren. 

Also ich bin hellauf darüber begeistert und würde mich freuen, wenn die ein oder andere es mir gleichtut und es nachwerkelt! Schließlich muss man diesen Kranz nicht jährlich neu kaufen.

Ein Eyecatcher ist es allemal!

Kommentare:

  1. Sind das Wäscheklammern ?
    Kann das Bild leider nicht in gross ansehn.

    AntwortenLöschen
  2. Sieht aber toll aus,und meine Katzen haben nichts Gefährliches zu anbeissen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das sind Wäscheklammern! :-) Im Text daneben habe ich eine Verlinkung, um es detaillierter sehen zu können.

    AntwortenLöschen